17. Juli 2022

· Digitales Marketing, Newsletter Content

Right Content for the right People

Ein Beitrag von Franziska Schwarz

Guter Content ist das A und O für erfolgreiche E-Mail Kampagnen. Dabei geht es nicht nur um textlichen Inhalt, auch das Anwenden bestimmter Taktiken gehört dazu.

Was wäre eine E-Mail ohne Text, ohne Inhalt? Richtig, sie wäre leer. Doch nur Inhalte zu erstellen um der Inhalte willen, ist noch lange nicht die Lösung. Bevor es an die Erstellung von Content geht, sollten Sie sich zuerst immer fragen: „Wer ist es, der da hinter den Bildschirmen sitzt und meine Newsletter liest? Wer ist meine Zielgruppe?“. Nur, wenn Sie sich diese Fragen beantworten können, können Sie Ihre Inhalte so aufbereiten, dass diese das Interesse Ihrer Leser wecken. Und nur so können Sie Newsletter in Ihrer Strategie zielgerichtet einsetzen. 

Setzen Sie sich ein Content Ziel

Was wollen Sie mit Ihrem Newsletter erreichen? Diese Frage sollten Sie sich vor der Aufbereitung einer jeden E-Mail stellen. Nur, wenn Sie ein klares Ziel im Kopf haben, können Sie Ihren Content zielgerichtet erstellen – und so Ihren Lesern klar machen, worauf Sie hinauswollen. 

Bedenken Sie, dass Ihr Newsletter nicht die einzige E-Mail ist, die Ihre Leser in ihrem Posteingang finden. Wenn Sie die Inhalt Ihrer Aussendung auf ein konkretes Ziel ausrichten, wird es Ihren Empfängern leichter fallen, die Kernaussage Ihres Newsletters zu identifizieren und zu handeln. Wollen Sie mit Ihrer Aussendung Traffic steigern oder etwa Verkäufe ankurbeln? Je nachdem, welches Ziel Sie verfolgen, sollten Sie Ihren Content darauf ausrichten. 

Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Effektives E-Mail Marketing ist vor allem eines: relevant. Das heißt in erster Linie, dass Sie Ihre Empfänger kennen und wissen, was diese wollen. Ihr Content sollte dann die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe treffen. Genau so, wie Sie mit Ihrer Aussendung ein bestimmtes Ziel verfolgen sollten, sollte diese auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet sein. 

Segmentieren Sie Ihre Empfänger in detaillierte Zielgruppen, beispielsweise auf Basis von Interessen. In diesem Beitrag finden Sie nützliche Tipps, wie Sie Ihre Leser noch besser kennenlernen können. 

Gestalten Sie ansprechende Inhalte

Schön aufbereiteten Content liest man lieber als reinen Text, finden Sie nicht auch? Nicht nur, dass eine ansprechende Gestaltung besser ankommt, Ihren Lesern wird es durch eine strukturierte Aufbereitung auch leichter fallen, Ihren Inhalt zu überfliegen und so schon auf den ersten Blick zu wissen, ob es sich lohnt, die gesamte E-Mail zu lesen. 

Verwenden Sie also Unterüberschriften, um Text optisch aufzubrechen oder arbeiten Sie mit Aufzählungszeichen. Setzen Sie außerdem auf passende Bilder oder GIFs. 

Sagen Sie Ihren Lesern, was zu tun ist

Im ersten Schritt haben Sie ein klares Ziel für Ihre Aussendung definiert. Um sicher zu gehen, dass Sie dieses erreichen, sagen Sie Ihren Lesern am besten genau, was diese tun sollen. Setzen Sie dafür auf schlichte, klare Sprache sowie auf Call-to-action Buttons. Achten Sie darauf, dass die CTAs gut sichtbar platziert sind, sodass auch diejenigen Empfänger sie nicht übersehen können, die die Mail nur überfliegen.

Um erfolgreiche Newsletter Kampagnen zu gestalten, sollten Sie also:

  • Ihren Content um ein konkretes Ziel herum bauen

  • An eine bestimmte Zielgruppe versenden

  • Die Kampagne optisch ansprechend gestalten

  • Einen klaren Call-to-action platzieren

Um Ihnen den Start ein wenig zu vereinfachen, haben wir im Anschluss noch 7 Tipps für Ihren E-Mail Content gesammelt:

Top 7 Tipps für E-Mail Content

#1 Schreiben Sie unwiderstehliche Betreffzeilen & setzen Sie auf die Vorschauzeile

Der Betreff ist der erste Eindruck, den Ihre Empfänger von Ihnen bekommen – unterschätzen Sie ihn daher nicht. Damit Sie in der Flut an Mails, die Ihre Zielgruppe täglich erhält, nicht untergehen, sollte Ihr Betreff gleich klar machen, was die Leser in Ihrem Newsletter erwartet. Sie können A/B Tests einsetzen, um den besten Betreff für Ihre Zielgruppe zu ermitteln. Achten Sie außerdem darauf, das begrenzte Platzangebot für die Betreffzeile einzuhalten. Weitere Tipps für Betreffzeilen, die begeistern, finden Sie hier

Die Vorschauzeile dient als Erweiterung des Betreffs – nutzen Sie diesen zusätzlichen Platz aus, um den Empfängern das Öffnen Ihres Newsletters so richtig schmackhaft zu machen. 

#2 Gehen Sie in den Dialog mit Ihren Empfängern

Stellen Sie Ihren Lesern Fragen in Ihren Aussendungen. Das können Fragen sein, die der Leser im Kopf beantwortet, um dann gespannt zu lesen, ob Sie auf dieselbe Antwort kommen. Das können aber auch kleine Umfragen oder Abstimmungen innerhalb des Newsletters sein. Sie können Ihre Empfänger auch um Feedback zu Ihren Inhalten bitten, indem Sie sie entweder auf die E-Mail antworten oder sie einen Umfrage-Link ausfüllen lassen. 

#3 Vermitteln Sie Dringlichkeit

Was bei Amazon & Co. funktioniert, funktioniert auch bei Ihnen! Ermutigen Sie Ihre Empfänger, sofort tätig zu werden, indem Sie ein Angebot per Newsletter versenden, das nur eine bestimmte Zeit lang gültig ist. Das schafft eine gewisse Dringlichkeit und Leser, die vielleicht schon länger überlegen, Ihr Produkt zu kaufen, werden schneller tätig. Um das begrenzte Angebot auf einen Blick sichtbar zu machen, lohnt es sich, einen Countdown in Ihre Aussendung einzubinden. 

#4 Machen Sie sich die Psychologie zunutze

Es gibt eine Menge psychologische Taktiken, die Sie sich in Ihren Newslettern zunutze machen können. Eine davon haben wir bereits aufgezählt: Wenn Sie ein Angebot aussenden, das nur limitiert zur Verfügung steht, entsteht bei Ihren Lesern das Gefühl des sog. Fear Of Missing Out (FOMO), also die Angst, etwas zu verpassen. 

Auch Gesichter eignen sich gut in Ihren Aussendungen, da diese nachweislich Vertrauen schaffen. Wieso platzieren Sie nicht ein Foto von Ihnen und Ihrem Team? 

Was besonders gut funktioniert, ist Social Proof. Menschen verlassen sich gerne auf andere Menschen – wenn also andere schon begeistert von Ihren Produkten sind, wieso dann nicht herzeigen? Bewertungen und Kundenmeinungen wecken Vertrauen und schaffen ein positives Gefühl in Verbindung mit Ihrer Marke. 

#5 Setzen Sie auf Incentives

Um Ihre Kennzahlen ein wenig anzukurbeln, setzen Sie Anreize in Ihren Aussendungen. Nicht nur, dass so die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Ihre Empfänger öffnen – auch die Hürde zur Newsletter Anmeldung sinkt, wenn die Interessenten merken, dass auch sie etwas davon haben.

Hier einige Beispiele für Incentives:

  • Spezielle Rabattcodes für Newsletter Abonnenten

  • Versandkostenfreie Zustellung

  • Download Dokumente (Guides, Checklisten etc.)

  • Kostenlose Webinare

  • etc.

#6 Content ist King – Personalisierter Content Queen 

Personalisierung ist der einfachste Weg, um eine Verbindung zu Ihren Empfängern herzustellen. Dabei sollten Sie nicht nur auf die persönliche Anrede setzen, sondern alle Ihnen zur Verfügung stehenden persönlichen Empfängerdaten nutzen. Wie wäre es mit einem Geburtstags-Mailing? Oder Sie versenden Newsletter mit Standort-spezifischen Infos oder Öffnungszeiten Ihrer Filiale am Wohnort des Empfängers. Die Möglichkeiten sind vielfältig! Sie sind sich unsicher, wie Sie Empfänger(-daten) generieren können? Hier haben wir 8 Tipps für Sie gesammelt. 

#7 Testen, testen, testen

Alles in allem muss man jedoch sagen, dass es keine Formel für den perfekten Inhalt gibt. Ein Thema, das letzte Woche funktioniert hat, kann diese Woche der totale Flop sein. Um Ihre Aussendungen zu optimieren, heißt es testen, testen, testen. Testen Sie doch unterschiedliche Betreffzeilen, unterschiedliche Anordnung der Inhalte oder aber denselben Newsletter bei unterschiedlichen Zielgruppen. 

Die Basics kennen Sie jetzt – wollen Sie das Thema Newsletter Content noch vertiefen? Dann haben wir mit unserem neuen Schulungsformat genau das Richtige für Sie: in der individuellen Content Schulung gehen Sie gemeinsam mit unseren Kollegen aus Service und Key Account auf folgende Themen ein:

  • Echtes Marketing – kein Spam, keine Werbung

  • Personalisierung und die Möglichkeiten mit der eworx Marketing Suite

  • Erstellung von ansprechenden E-Mail Kampagnen

  • Technische Details zu E-Mail Clients, Darstellung von Content und Zustellqualität

Interesse? Dann fragen Sie unverbindlich an per Mail an service@eworx.at oder ganz einfach hier.

PS: Es gibt aktuell wieder Förderungen für Digitalisierungsvorhaben – nutzen Sie diese doch für Ihre individuelle Content Schulung! Wir beraten Sie gerne!

_______

Artikel weiterempfehlen

Weitere Artikel
aus unserem Blog