Kurz erklärt, Ergonomie ist ein Wissenschaftszweig, der sich mit der Anpassung zwischen Menschen und ihren Arbeitsbedingungen beschäftigt. Ein komfortabler und gesundheitsschonender Arbeitsplatz ist das Ziel einer ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung.

Für Unternehmen gibt es gesetzliche Richtlinien, die Arbeitsplätze ihrer Mitarbeiter den ergonomischen Normen gemäß einzurichten. Aber wie sieht es im Homeoffice aus?

Ergonomie Richtlinien auch im Homeoffice einhalten

Gerade in diesen Zeiten, wo viele Mitarbeiter aus Notsituationen heraus ins Homeoffice geflüchtet sind, blieben Gedanken an die ergonomische Ausstattung oft gänzlich auf der Strecke.

Durch einen schnell provisorisch eingerichteten Arbeitsplatz – vielleicht sogar auf der Couch – mit Sitzmöglichkeiten, die jenseits der idealen Richtlinien sind, treiben Sie ganz schön Schabernack mit Ihrer Gesundheit.

Klar, der Zeitdruck und die rasche Umstellung ins Homeoffice haben Sie wahrscheinlich wichtige Kriterien der Ergonomie vergessen lassen, aber dabei sollten Sie bedenken, dass Sie auch im Teleworking oft 8 Stunden oder mehr vor Ihrem Bildschirm verbringen.

5 Schwerpunkte für den perfekten Bildschirmarbeitsplatz

Ihrer Gesundheit zuliebe und um Effizienz & Wohlbefinden ideal zu koppeln, sollte Ihr Bildschirmarbeitsplatz folgende ergonomische Kriterien haben:

Platzverhältnisse:

  • Geräumig Platz, am besten 8 bis 10 Quadratmeter
  • Angenehme Raumtemperatur zwischen 20 und 24 Grad
  • Achten Sie auf eine Luftfeuchtigkeit von 40 – 60 %
  • Eine ruhige Umgebung, wo Sie nicht von Nebengeräuschen und Lärm abgelenkt werden

Lichtgegebenheiten:

  • Ein natürliches Tageslicht wäre ideal, allerdings sollte das Licht vom Fenster nicht seitlich auf den Arbeitsplatz fallen
  • Achten Sie beim Lichteinfall darauf, dass kein Schatten auf die Tastatur fällt

Schreibtisch

  • Die angenehme Arbeitshöhe eines Schreibtisches beträgt ca. 72 cm. Ist der Tisch zu niedrig, neigen Sie zu einer gekrümmten Haltung und in Folge zu Verspannungen
  • Sorgen Sie für genug Platz, um Arbeitsmaterialien abzulegen
  • Achten Sie auf genügend Bewegungsspielraum für Ihre Beine
  • Setzen Sie sich zentral vor den Bildschirm und vermeiden Sie Verdrehungen

Bürostuhl

  • Ein höhenverstellbarer Stuhl, um einen 90° Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel zu erreichen
  • Die Fußsohlen sollten am Boden aufliegen – gegebenenfalls mit einer Fußstütze nachhelfen
  • Richtige Einstellung der Armlehne, damit auch Ober- und Unterarm einen rechten Winkel ergeben

PC, Notebook & Maus

  • Der Abstand zum Bildschirm sollte so weit sein, dass Sie diesen mit gestrecktem Arm erreichen können
  • Die Tastatur sollte so flach wie möglich sein und nahe am Körper liegen – achten Sie auf einen 90° Winkel bei Ober- und Unterarm
  • Der obere Bildschirmrand sollte sich etwas unterhalb der Augenhöhe befinden
  • Neigen Sie den Bildschirm leicht nach hinten
  • Verwenden Sie eine Maus, sollte diese greifbar neben der Tastatur liegen

Ansonsten halten Sie den Arbeitsablauf so ein, als wären Sie im Büro. Machen Sie regelmäßig Pausen und vertreten Sie sich zwischendurch die Beine.

Hier finden Sie weitere Blogbeiträge, die Ihnen den Arbeitstag im Homeoffice erleichtern:

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren