Testbericht Lenovo Thinkpad P53s

Leistungsstarke prädestinierte Workstation für Multitasking

In der Position als Marketingmitarbeiterin, aber auch als Mama, muss bei Melanie Lindorfer vieles parallel laufen. Das Lenovo ThinkPad P53s macht hier problemlos mit: Es ermöglicht effizientes Arbeiten und überzeugt durch seine Leistungsstärke.

Testbericht Lenovo P53s

Bewältigt Aufgabenvielfalt mühelos

Nach der Babypause bin ich mit weniger Stunden wieder ins Berufsleben eingestiegen. In dieser begrenzten Zeit möchte ich möglichst viel ausschaffen. Besonders bin ich daher von der hohen Leistungsfähigkeit vom P53s angetan. Das Gerät schafft den Wechsel zwischen den unterschiedlichsten, leistungsintensiven Software-Anwendungen – wie Grafik- oder Layoutprogrammen – ohne Probleme.

Sogar beim Schneiden von Videos läuft die Workstation geschmeidig. Das hat mich wirklich überrascht. Alleine deshalb dreht sich mein Daumen für das Lenovo ThinkPad P53s nach oben. Die Leistungsfähigkeit des Gerätes ist für mich das Hauptkriterium – technischer Schickschnack interessiert mich dagegen weniger – ich will mich auf mein Arbeitsgerät verlassen können.

Viel Power kompakt verbaut

Ein leistungsstarker Prozessor (Intel® Core™ i7-8565U), 16 GB Arbeitsspeicher und eine 256 GB SSD Festplatte im Zusammenspiel mit der neuesten NVIDIA® Quadro® Grafik bilden die Grundlage für verzögerungsfreies Arbeiten. Wer es genauer wissen möchte: Unsere IT Techniker können besser als ich erklären, weshalb das P53s in Sachen Leistung auf ganzer Linie überzeugt und stehen jederzeit gerne für Fragen bereit.

Das Lenovo ThinkPad P53s passt zwar nicht gerade in die Handtasche und ich würde es mit seinen 1,75 kg auch nicht unbedingt als leicht bezeichnen (auch wenn das gemessen an anderen Workstations durchaus zutreffen mag), aber das macht nichts. In meiner Handtasche ist dafür sowieso kein Platz. Besser gefällt mir die Robustheit des Gerätes, die für meine Anforderungen viel wichtiger ist.


Unter extremen Bedingungen getestet

Ich musste ein wenig schmunzeln, als ich gelesen habe, dass das Gerät nach Militärstandards getestet wurde (neben 200 anderen Qualitätstests, die es durchlaufen hat). Dafür wurde es extremen Bedingungen ausgesetzt – arktischer Kälte, Sandstürmen, Spritzwasser und Erschütterung. Hört sich nicht schlecht an für eine Mama. Da kommt das P53s sicher auch mit den Schmierfingern eines Kleinkindes zurecht :-).

Der Praxistest ist noch ausständig, aber dennoch bin ich von der "Unzerstörbarkeit" meiner Workstation überzeugt und auch recht froh darüber. Mein P53s eignet sich jedenfalls ohne Bedenken für den mobilen Einsatz, obwohl ich es hauptsächlich an meinem Arbeitsplatz im Büro nutze.

Auch weil die vorhandenen Tools und Funktionen für maximale Sicherheit sorgen. Der Zugang zum System ist mehrfach abgesichert (Trusted Platform Module, Sicherheitsfunktionen von Windows 10). Eine schnelle Anmeldung ist trotzdem möglich – zum Beispiel mittels integriertem Fingerabdruckscanner.

Jederzeit einsatzbereit – oder doch nicht?

Am Morgen ist das Gerät blitzschnell hochgefahren. Es ist über eine Docking-Station in meinem Arbeitsplatz integriert und stellt den zweiten Bildschirm für das bequeme Arbeiten mit vielen offenen Programmfenstern.

Einziges Manko, das ich bisher feststellen konnte, ist das Umschalten der Übertragung auf die zweite Anzeige, die nicht immer reibungslos klappt. Da braucht es manchmal einen zweiten Weckversuch, ehe die Inhalte am Display der Workstation auch auf dem zweiten Bildschirm erscheinen.

Garantiert etwas fürs Auge

Wenn auch nicht in Punkto Design, mit dem das P53s keinen Schönheitswettbewerb gewinnen kann und auch nicht muss. Es zählen sowieso mehr die inneren Werte. Und auch die Darstellung überzeugt auf den ersten Blick! Das 39,6 cm (15,6") 4K UHD-Display (3.840 x 2.160) wäre auch mit Dolby Vision™ HDR-Technologie erhältlich, das ist aber für meinen Einsatzbereich nicht erforderlich.

Im direkten Vergleich mit dem ThinkVision T24i-10 60,5 cm (23,8") FHD-Flachbildschirm, der gleich daneben steht, ergeben sich kaum Abstriche im Hinblick auf die Bildqualität oder Darstellung der Farben. Ein weiterer Vorteil ergibt sich aus der vollständigen Abdeckung des Adobe Farbraumes.


Möchten auch Sie von der Hightech und den vielseitigen Extras eines Lenovo Notebooks profitieren? Unser EDV Ein- und Verkaufsteam freut sich auf Ihre Anfrage und berät Sie gerne!

Bitte addieren Sie 5 und 1.

 

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zumindest der Verarbeitung Ihrer eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.